»Und wenn Wir dann irgendwann gehen, werden Wir euch fehlen, denn Wir sind Aliens.«

Wir sind Aliens – dieser Satzpartikel aus Marterias Lied »Aliens« kann, wenn man sich nur kurz darauf einlässt, eine ganze Philosophie, Lebenseinstellung oder gar Religion begründen. Wer sind Wir? Wohin gehen Wir? Woher kommen Wir? Wer ist überhaupt mit Wir gemeint?

Aufgrund gesellschaftlicher, kultureller, politischer und/oder wissenschaftlicher Deutungen ist das Wort Alien äußerst negativ behaftet; es wird typischerweise mit etwas Fremdem oder gar Bösem verbunden. Schaut man sich die englische Wortbedeutung an, fällt jedoch auf, dass der Begriff Alien ein Synonym für ausländisch ist sowie fremd bedeutet. Das Wort leitet sich von dem lateinischen alienus ab, was ebenfalls einfach mit fremd zu übersetzen ist. Demnach ist es, wie so häufig, lediglich der etablierten, alles durchziehenden menschlichen Angst vor dem Unbekannten, Fremden geschuldet, dass das Wort Alien für den Menschen eine Bedrohung darstellt. »Wir sind Aliens« – Provokation oder erlösende Tatsache?

Nomophobie Kunst

Freundliche Begegnung der dritten Art by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 170×125 cm

Es steht in den Sternen geschrieben.
Das Geheimnis, wo der Seele Heim ist,
weit oben in der Ferne, in der Leere allen Raumes,
der Heimat aller Sterne, der Heimat deines Traumes,
welcher der Unendlichkeit entspringt,
dort wo Kalliope des Lebens Liede singt,
wo die Liebe dich in des Friedens Kleide hüllt
und die Dunkelheit mit Licht erfüllt.

Sterne, Sterne über mir, Sterne, Sterne mir und dir.
Ein Leuchten, ein Strahlen, ein Glanz, ein Tanz,
ganz am Ende aller Zeit, das Geheimnis –
UNSTERBLICHKEIT.

by DENKSTAHL

Nomophobie Kunst

Twins by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 150×150 cm

Denkstahl @ One Dollar Art

Geld und Konsum gehören zu den Hauptmotiven der DENKSTAHL Kunst. Von Anfang an. In den ersten 10 Jahren seines Schaffens malte der Frankfurter Künstler mit Pastell und Acryl auf Leinwand und erstellte Collagen. Seit dem Jahr 2000 bildet er seine gesellschaftskritische...

Denkstahl @ Daisyworld

Seit 29. Mai 2021 hat in Österreich der Museumsfrühling begonnen. Unter dem Motto »Museen inspirieren die Zukunft« wird die Kunst in den Fokus gerückt. Bis 2. Oktober können eine Reihe von Sonderausstellungen und Veranstaltungen in den Museen und Sammlungen...

Pressebericht: »Seine Kunst soll polarisieren und aufrütteln«

Usinger Anzeiger, 23.02.2018, von Michelè GötzSeine Kunst soll polarisieren und aufrütteln Vom 19. Februar bis 15. April stellt der Schmittener Künstler AL einen Teil seiner Werke im Restaurant Oosten Realwirtschaft, Mayfarthstraße 4 in Frankfurt am Main aus. Der in...

Die Popularität des schillernden Zerfalls

Ich schaue an mir herunter. Die Hose hat zwar keine Löcher, doch ihre Farbe war schon immer ein Schwarz, das verbraucht wirkt, so als ob man sie zu oft gewaschen hätte; auf der Farbpalette irgendeine Mischung aus Altöl und angelaufenem Silber. Viel erwähnenswerter im...

Pressebericht: »Rebellion als Kunst«

Usinger Anzeiger, 11.11.2017, von Michelè Götz Rebellion als Kunst. Street-Art Künstler Alexander hat sein Werk »DENKSTAHL« herausgebracht Eine von Kugeln zersiebte Friedenstaube, drei Soldaten, aus deren Gewehrläufen Sonnenblumen ragen – der Verdacht liegt nahe,...

Denkstahl @ Daisyworld – Volume II

DENKSTAHL war dieses Jahr wieder mit der Künstlergruppe stachel© und den Daisys im Wilhelmsburger Geschirr-Museum in Österreich, und zwar ab dem Museumsfrühling am 21. Mai 2022. Installationen, Videos, Computersimulationen, Skulpturen und Bilder aber auch Lesungen und...

Denkstahl @ ImmoRevolution – Gabriele Steinlechner

Die Legende von Gabriele Steinlechner & Tree Of Life Gabriele fühlt sich von dem Porträtprojekt HEADS WANTED – Werde zur Legende gleich angesprochen. Angetan sowohl von der Idee als auch von den kontrastreichen und symbolgeladenen Werken des DENKSTAHL Künstlers,...

Update zur Corona-Krise: Liebe heilt!

Da scheinbar eine große Verunsicherung beim Großteil der Menschen herrscht, habe ich mich dazu entschieden, einen weiteren Denkanstoß zum Umgang mit der Corona-Krise zu geben. Wir ernten, was wir gesät haben Wenn wir alle, damit meine ich einen Großteil der...

Digit-AL Streetart by DENKSTAHL

The artist AL is an autodidact and has been artistically active for more than 25 years. Having grown up in the Frankfurt milieu, rebellion against the existing social system and against injustice has shaped his life early on, and thereafter his art. His art book...

Denkstahl Streetart @ Documenta 14

Das Hauptwerk der Documenta 14 in Kassel war zweifelsohne der Büchertempel von der argentinischen Künstlerin Marta Minujín. Der »Parthenon der Bücher« ist ein Nachbau des Originaltempels in Athen, dessen Fassade mit Büchern versehen ist, die einst verboten waren oder...

REBELLIOUS ART

URBAN ART

TRIBUTE TO

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

Das Alien-Motiv wird vielfach von verschiedensten Kunstschaffenden verwendet und aufgearbeitet. DENKSTAHL hat diverse seiner Werke der Alien Trope gewidmet. Beim Betrachten dieser Bilder fällt auf, dass sie eine intensive Wirkung haben, eine unsagbare Tiefe. Sie strahlen etwas aus, das weit über eine fremde Bedrohung hinausgeht.

Ich versuche das ungreifbare und undefinierbare dieser Bilder zu greifen: Gewicht oder vielleicht Relevanz? Relevanz in jedem Falle. Es ist durchaus relevant, die Wichtigkeit und den Stellenwert des Fremden zu erkennen und wertzuschätzen. Sein neuestes Werk Freundliche Begegnung der dritten Art scheint seiner gesamten Auseinandersetzung mit »den Aliens« ein Finale zu geben, genau diese Wertschätzung des Unbekannten und Fremden zu beinhalten und mit der Negativ-Behaftung der Gegebenheit Alien zu brechen.

Nomophobie Kunst

Shape Shifter by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 110×150 cm

Künstler, Freigeister, Pioniere, Dichter und Denker, Rebellen, Außenseiter, große und kleine, helle und dunkle Sterne – alle Lebewesen. Wir können davon ausgehen, dass sich die meisten Menschen bereits einmal in ihrem Leben gefragt haben, warum sie anders sind. Die Frage, warum man selbst so anders ist als alle anderen, warum man sich wie ein Alien fühlt, erscheint nicht überraschend.

Natürlich sind selbstzweiflerische Ungewissheit, diese ungreifbaren Fragen und das Gefühl, anders zu sein, etwas … Unangenehmes? Weil wir uns selbst so fremd sind?

Distanziert man sich kurz einmal von diesen Emotionen sowie der alles entscheidenden Frage, die letztendlich dahintersteht, so kann man doch festhalten, dass es einfach faktisch Dinge gibt, die uns unbekannt sind. Unbekannt ist jedoch nicht gleichzusetzen mit beängstigend.

Die Kontroverse Alien. Einerseits ein verschwörungstheoretischer Ansatz und andererseits eine spezielle Art und Weise auszudrücken, dass man anders ist. Dass Wir anders ist? Dass Wir anders sind? Anders als wer? Als die Aliens? Höchstwahrscheinlich!

Das Fremde. Das Andere. Das Unbekannte. Die Wertschätzung des Fremden in uns selbst wie in Allem uns Umgebenden. Es ist sinnlos zu verurteilen, Angst zu haben, zu ächten und zu missbilligen. Eine freundliche Begegnung: Erneut, mit uns selbst und Allem, das uns umgibt. Sowohl terrestrisch als auch extraterrestrisch.

Meine Familie, das Sternenvolk.
Meine Heimat, die Unendlichkeit.
Mein Herzschlag,
das Pulsieren des Universums.
Und meine Liebe, seit dem Moment,
in dem das Leben anfing zu atmen.
Aus der Sicht, von dem Ort, an dem ich wohne,
gehörst auch du zum Sternenvolk.

by DENKSTAHL

Nomophobie Kunst

Is Anybody Out There by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 130×130 cm

Pssst… by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 150×150 cm

Genesis by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 150×150 cm

All World Leaders by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 170×125 cm

WRITTEN IN THE STARS by DENKSTAHL

Mit dem Anschauen des Youtube-Videos wird deine IP Adresse zu Youtube übertragen

Die in unserem Kunstblog vorgestellten Bilder sind als DENKSTAHL UNIKATE erhältlich, sofern noch vorhanden.

Der Unikatdruck ist ein Einzelstück; ein Hochglanzdruck mit pigmentierter Tinte auf hochwertigem Fotopapier, kaschiert hinter Acrylglas und verstärkt durch eine Rückwand aus Aluminium. Jedes Unikat wird mit einem Künstler-Stempel versehen. Zu dem Kunstwerk erhältst Du ein vom Künstler signiertes Echtheitszertifikat und das Dir gewidmete biografische Kunstbuch DENKSTAHL. art of a rebellious mind.

Kontaktiere uns wegen eines Unikates telefonisch +49 1772851804 oder über unsere Kontaktseite.

Denkstahl @ Ralf Matten Project

Die Kunst des Lebens ist es auch, gute Kooperationen einzugehen, diese zu hegen und zu pflegen. Kreative Synergien  sind der Garant für langjährige freundschaftliche Beziehungen; so ist es bei AL, DENKSTAHL und Ralf Matten. Immer wieder realisieren die beiden...

Denkstahl @ One Dollar Art

Geld und Konsum gehören zu den Hauptmotiven der DENKSTAHL Kunst. Von Anfang an. In den ersten 10 Jahren seines Schaffens malte der Frankfurter Künstler mit Pastell und Acryl auf Leinwand und erstellte Collagen. Seit dem Jahr 2000 bildet er seine gesellschaftskritische...

Wir lieben besondere Bücher & Buchmomente – Hier mit DENKSTAHL. Poesie & Prosa

Wir lieben Bücher! Die Zukunft des Buches ist leider gefährdet. Die Buchhandlungen kämpfen ums Überleben. Es ist schön bequem online einzukaufen, aber es ist auch sehr wichtig den lokalen Einzelhändler zu unterstützen! Digitalisierung verändert alle unsere...

Don’t worry, be happy! – Eine Geschichte des Smileys

Don’t worry, be happy! »Blake hat das wahre Gesicht der Gesellschaft erkannt und beschlossen, ihre Parodie zu werden, ein Witz.« Mit diesen Worten wird der Antiheld Edward Blake in der fiktiven, gesellschaftskritischen Comic-Verfilmung »Watchmen« beschrieben. Er trägt...

Wortmord

Wenn wir einem Menschen all seine angeblichen Besitztümer nehmen, wenn wir ihn sozusagen nackt dastehen lassen – wenn er in seiner Nacktheit dasteht neben all den anderen Nackten, was ist dann das Letzte, das diesem Menschen geblieben ist, das er zu geben hat? Am Ende...

Die Popularität des schillernden Zerfalls

Ich schaue an mir herunter. Die Hose hat zwar keine Löcher, doch ihre Farbe war schon immer ein Schwarz, das verbraucht wirkt, so als ob man sie zu oft gewaschen hätte; auf der Farbpalette irgendeine Mischung aus Altöl und angelaufenem Silber. Viel erwähnenswerter im...

Denkstahl @ Dystopoly

Dystopoly ist ein Kunstwort, das sich aus Dystopie und Monopoly zusammensetzt und auf unseren zerstörerischen Umgang mit dem Leben anspielt, und zwar auf die gierige Jagd nach Geld und nach immer mehr Konsum. Doch ebenso soll das Wort Utopie in Dystopoly enthalten...

Denkstahl @ Coronart Life by Adriana Peterova

Es gibt keinen Bereich unseres Lebens, der von der sogenannten Corona-Krise unberührt bleibt. Wir leben in einer Umbruchzeit, in einem historischen Moment. Auch die Kunstwelt muss sich dem Geschehen und den Herausforderungen stellen. Geniale Ideen entstehen auch in...

Digit-AL Streetart by DENKSTAHL

The artist AL is an autodidact and has been artistically active for more than 25 years. Having grown up in the Frankfurt milieu, rebellion against the existing social system and against injustice has shaped his life early on, and thereafter his art. His art book...

Buch Neuerscheinung: DENKSTAHL. art of a rebellious mind

340 Seiten, 21×30 cmISBN 978-3-941151-35-2DENKSTAHL. art of a rebellious mind Inhaltsverzeichnis Flieg du FalkeEnthüllungKurzbiografieKünstlerische EntwicklungEs ist das Jahr Xdigit-al streetartremains of peacewhat a wonderful worldheroescoronartheadstribute to...

REBELLIOUS ART

URBAN ART

TRIBUTE TO

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

Pin It on Pinterest

Share This
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner