Der Appell MAKE LOVE NOT WAR ist aktueller denn je. 1967 nutzten ihn die Hippies als Slogan, als sie gegen den Vietnamkrieg und den Kalten Krieg protestierten. Bekannt wurde der Slogan durch die Bed-In Performances, die der Beatles-Musiker John Lennon und die japanische Avantgarde-Künstlerin Yoko Ono 1969 in Amsterdam und Montreal durchgeführt haben. Das Künstlerehepaar warb jeweils für eine Woche aus dem Bett heraus für Frieden in der Welt.

In seinem Songtext MAKE LOVE NOT WAR appelliert John Lennon mit wenigen und einfachen Worten an die Erinnerung des Menschen: »Love is the answer, and you know that it’s true!« In dem Musical »Hair« wird MAKE LOVE NOT WAR übersetzt in: »Bumsen statt Bomben!« Tatsächlich ist die unbefriedete und verkorkste Sexualität des Menschen eines der Urgründe, warum die Männer dieser Welt Krieg führen können und wollen. Frauen führen aufgrund der sexuellen Frustration auch Krieg, nur etwas anders als Männer.

Dem Herzen wohl zu dienen

Fakt ist: Es ist Krieg auf der Welt. Überall, in und zwischen den Religionen, Nationen, Klassen, Rassen, Geschlechtern, in allen Formen von Beziehungen, in jedem selbst. Wissen wir es denn wirklich nicht, dass Hass die Abwesenheit von Liebe ist, oder wollen wir weiter im Dunkeln herum tappen, im Fremdenhass und Selbsthass?

Love & Peace

Liebessalve

Digit-AL Streetart by Denkstahl – Street Art meets Digital Art

Der Künstler AL, DENKSTAHL ist Autodidakt und seit über 25 Jahren künstlerisch tätig. Aufgewachsen im Frankfurter Milieu prägten Rebellion gegen das bestehende Gesellschaftssystem und gegen Ungerechtigkeit schon früh sein Leben, später auch seine Kunst. Das...

Über Porträtmalerei, Porträtkunst und die HEADS by Denkstahl

Die Porträtmalerei hat ihre Geschichte; schon immer haben sich Menschen auf künstlerische Art und Weise abbilden lassen. Das Medium der Porträtkunst mag sich verändert haben, aber eines ist über alle Zeiten hinweg gleich geblieben: Der Porträtierte erwartet, seine...

Menschlichkeit oder von der Kunst, ein Mensch zu sein

Wir alle benutzen den Begriff der Menschlichkeit, bewerten und kategorisieren damit Verhaltensweisen nach »menschlich« und »unmenschlich«. Doch was bedeutet es, ein Mensch zu sein? Was ist Menschlichkeit oder Humanität? Die Philosophie definiert »menschlich« im Sinne...

Nomophobie – No Mobile Phone Available

Nicht nur Kindern und Jugendlichen fehlt der bewusste und kritisch-reflektierte Umgang mit den Medien. Die übermäßige Nutzung von Medien durch die unterschiedlichen Gerätetypen – Fernseher, Computer, Spielekonsolen, Handy – ist schädlich. Wir konsumieren technisierte...

Von der Kunst, kein Künstler zu sein

Mein primäres Interesse an Kunst liegt nicht im Bereich des Handwerks, der Technik oder dem Versuch »schöne, dem Betrachter wohlwollende Ergebnisse« abzuliefern. Vor allem Letzteres gibt es zu tausenden und abertausenden Ausführungen. Ich nenne diese Art von Kunst...

Total Banane – und alles nur ein Affentheater?

Der Affe liebt sie. Der Mensch auch. In Deutschland ist die Banane das zweitbeliebteste Obst gleich nach dem Apfel. Die Banane hat heute nicht nur für unseren Magen, sondern auch in der Politik eine ebenso wichtige Bedeutung wie in der Kunst. Die Deutungsebenen der...

Wortmord

Wenn wir einem Menschen all seine angeblichen Besitztümer nehmen, wenn wir ihn sozusagen nackt dastehen lassen – wenn er in seiner Nacktheit dasteht neben all den anderen Nackten, was ist dann das Letzte, das diesem Menschen geblieben ist, das er zu geben hat? Am Ende...

Die Rose – Zur Symbolik der Schönheit

Die Rosensymbolik erzählt eine facettenreiche Geschichte mit erotischer, spiritueller und politischer Sinngebung. Die Rose ist das Symbol irdischer und himmlischer Schönheit.  Ihr süßer Duft, ihre feinen Blütenblätter und ihre spitzen Dornen vereinen das Zarte und das...

Der Stacheldraht – Zur Symbolik stählerner Grenzziehung

Dieser Artikel ist inspiriert von einem Film, den ich kürzlich auf Empfehlung bei arte.tv gesehen habe. Begleitet wird er von den Bildern des DENKSTAHL Künstlers, der sich wiederholt dem Symbol des Stacheldrahtes bedient, um vehement das Thema der Freiheit ins...

Kunst, Kommerz, Geld und Geldkunst

Geld regiert auch die Kunstwelt. Kunst wird zu Rekordpreisen gehandelt und wie die Preise vom Kunstmarkt gemacht werden, ist undurchschaubar. Kunstökonomen, Wirtschaftssoziologen, Kunstwissenschaftler und andere Experten versuchen seit Jahren hinter das Regelwerk des...

URBAN ART

REBELLIOUS ART

TRIBUTE TO

NATURAL BORN

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

In seiner Kunstserie MAKE LOVE NOT WAR greift DENKSTAHL auf seiner digitalen Leinwand die Themen Liebe, Krieg und Frieden auf. Für seinen Appell – zu lieben und nicht mehr zu kriegen – bedient er sich des Herz-Symbols als Sinnbild für Liebe und Frieden. Zweifelsohne inspiriert von der Kunstströmung Street Art und von Banksys Arbeiten, erklärt der Denker das Herz zu einem Friedenssymbol. Er bedient sich des Herzens als Symbol zur Friedenserklärung, die zugleich eine Liebeserklärung ist. Weil Frieden auch Liebe ist; im weitesten Sinne.

Friedenstruppe

Sicherheitsdienst

Auf eine ungewohnt kontrastreiche Weise setzt DENKSTAHL das bekannte rote und inflationär gebrauchte Herz in politischen und militärischen Kontext. Panzer sind im Einsatz von Love & Peace. Soldaten schießen als Liebessalve Herzen aus den Revolvern. Eine Friedenstruppe von Männern trägt das Herz im Schoße. Ein Herz pulsiert in den Händen zweier Polizisten, die eines verfolgen: Dem Herzen wohl zu dienen. Ein Teddybär, der im Sicherheitsdienst eine mit dem Herzzeichen gelabelte Kanone trägt, beschützt das Kind.

DENKSTAHL erzählt mit seiner Serie MAKE LOVE NOT WAR die Geschichte des Herzens. Das Herz leidet Not. Herz-Kreislauf-Krankheiten sind heute weltweit die Todesursache Nummer 1. Das Broken Heart Syndrom, mittlerweile fundierter erforscht, bezeichnet die organischen Folgen, die durch Liebeskummer oder Verlusterfahrung entstehen können. Als Wendemöglichkeit und auch als Notausgang im Dunkeln verweist der Künstler stets auf das Herz.

Herzwahl

Broken Heart

Notausgang

Der Künstler und Denker fordert die Aufhebung aller Liebesverbote und sagt zu jedem Einzelnen: Gib Herz eine Chance und triff die Herzwahl! Eins ist klar: Liebe bewegt und sie macht Herzsichtig. Es sind Unverkennbare Merkmale einer stark wirkenden Herzkraft und des Einsatzes Für die Liebe. Weil Du es Erfasst hast, gilt für Dich stets Flagge zeigen und nur noch den Weg der Liebe gehen: Walking In My Shoes.

 »Der einzige Kampf, den es sich zu kämpfen lohnt, ist der Kampf für die Liebe.«

Die Ursache von Krieg, Hass und Zerstörung liegt am Mangel an Liebe. Wenn wir uns nicht für den einen oder den anderen Weg entscheiden, sind wir unentschieden.

Unentschieden und unentschlossen ist man wie gefangen. Man bewegt sich ständig zwischen Liebe und Hass sowie Frieden und Krieg hin und her. Es ist kein stabiler geistiger Zustand, die Liebe ist nicht groß und das Glück meist nicht von Dauer. 

Die große Liebe ist stets jede Sekunde des Lebens um den echten Frieden bemüht; Frieden mit sich, mit Gott und der Welt. Sie bedeutet Seelenfrieden, Frieden im Herzen. Was will man mehr? Und plötzlich geschieht Explosion Of Love, am Ende des heftigen zerstörenden Streits. Dann kann sogar die Friedenstaube wieder fliegen. Auch wenn der Stacheldraht rote Spuren ihres Blutes aufweist.

Wie die Ergebnisse meiner Herz-Symbol-Forschung zeigen, besitzt das Herz einen Universal-Charakter, das heißt, es repräsentiert universelle Gesetzmäßigkeiten. Es hat seinen Ursprung in der Natur und in der Geometrie. Seit jeher steht es als Sinnbild für Leben, Liebe und Einheit. Der Kardiologe und Herz-Symbolforscher Frank Nager bezeichnet das Herz-Zeichen als eine »Signatur des Eros auf allen Ebenen«. Nach Aristoteles versinnbildlicht das Herzsymbol das zusammenbringende Ganze, durch seine beiden Hügel die Dualität, die Doppelnatur des Lebens, welche in der Spitze zu einer Einheit verläuft.

ILKNUR
Kunstberatung & -vermittlung
M.A. Philosophie & Erziehungswissenschaften

Die in unserem Kunstblog vorgestellten Bilder sind als DENKSTAHL UNIKATE erhältlich, sofern noch vorhanden.

Der Unikatdruck ist ein Einzelstück; ein Hochglanzdruck mit pigmentierter Tinte auf hochwertigem Fotopapier, kaschiert hinter Acrylglas und verstärkt durch eine Rückwand aus Aluminium. Jedes Unikat wird mit einem Künstler-Stempel versehen. Zu dem Kunstwerk erhältst Du ein vom Künstler signiertes Echtheitszertifikat und das Dir gewidmete biografische Kunstbuch DENKSTAHL. art of a rebellious mind.

Kontaktiere uns wegen eines Unikates telefonisch +49 1772851804 oder über unsere Kontaktseite.

Total Banane – und alles nur ein Affentheater?

Der Affe liebt sie. Der Mensch auch. In Deutschland ist die Banane das zweitbeliebteste Obst gleich nach dem Apfel. Die Banane hat heute nicht nur für unseren Magen, sondern auch in der Politik eine ebenso wichtige Bedeutung wie in der Kunst. Die Deutungsebenen der...

Update zur Corona-Krise: Liebe heilt!

Da scheinbar eine große Verunsicherung beim Großteil der Menschen herrscht, habe ich mich dazu entschieden, einen weiteren Denkanstoß zum Umgang mit der Corona-Krise zu geben. Wir ernten, was wir gesät haben Wenn wir alle, damit meine ich einen Großteil der...

Don’t worry, be happy! – Eine Geschichte des Smileys

Don’t worry, be happy! »Blake hat das wahre Gesicht der Gesellschaft erkannt und beschlossen, ihre Parodie zu werden, ein Witz.« Mit diesen Worten wird der Antiheld Edward Blake in der fiktiven, gesellschaftskritischen Comic-Verfilmung »Watchmen« beschrieben. Er trägt...

UNITED COLORS OF DENKSTAHL

Die werbliche Kommunikation erlebte ab den 80er Jahren eine Umwälzung, als das italienische Textil- und Modeunternehmen UNITED COLORS OF BENETTON in Zusammenarbeit mit dem Fotografen Oliviero Toscani eine ungewöhnliche Image-Kampagne startete. Benetton sprach mit der...

Stell dir vor, wir wären nur Köpfe – HEADS I

Die Serie HEADS von DENKSTAHL ist eine Neuerfindung der Porträtkunst mit politischen, religiösen und historischen Inhalten. Diese digitalen Collagen sind reich an archaischen Symbolen und modernen Logos. Erst die Symbole und Sinnbilder machen die Kunstwerke zu einer...

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag – Na und!?

Das Bild Na und von DENKSTAHL vereint auf eine zynische Art und Weise Komik, Rebellion und Tragik. Es hat etwas von einer Tragikkomödie; ähnlich wie das Leben. »Egal«, »na und«, »ist nicht wichtig« – auf diese Art und Weise hat wohl schon so manche Streiterei...

Make Love Not War – Zur Symbolik der Liebe und des Herzens

Der Appell MAKE LOVE NOT WAR ist aktueller denn je. 1967 nutzten ihn die Hippies als Slogan, als sie gegen den Vietnamkrieg und den Kalten Krieg protestierten. Bekannt wurde der Slogan durch die Bed-In Performances, die der Beatles-Musiker John Lennon und die...

Der Stacheldraht – Zur Symbolik stählerner Grenzziehung

Dieser Artikel ist inspiriert von einem Film, den ich kürzlich auf Empfehlung bei arte.tv gesehen habe. Begleitet wird er von den Bildern des DENKSTAHL Künstlers, der sich wiederholt dem Symbol des Stacheldrahtes bedient, um vehement das Thema der Freiheit ins...

Planet der Affen oder einfach nur Kunst?

Hast Du Dich auch schonmal gefragt, wo wir Menschen herkommen und wo unsere Reise hingeht? Die christliche Religion sagt, dass ich aus der übrig gebliebenen Rippe von Adam abstamme. Ist es so? Die Wissenschaft hingegen behauptet, dass wir vom Affen abstammen. Stammt...

Buy Art! Invest In Living Artists!

Denn die Toten brauchen's nicht! Möchtest Du Kunst kaufen, um persönlicher und inspirierender zu wohnen? Oder vielleicht weil Du ein Gönner bist, der die Kunst und das Schaffen des Künstlers fördern will? Oder weil Du in Deiner Firma Deinen Mitarbeitern und Gästen ein...

REBELLIOUS ART

URBAN ART

TRIBUTE TO

NATURAL BORN

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

Pin It on Pinterest

Share This