Das Hauptwerk der Documenta 14 in Kassel war zweifelsohne der Büchertempel von der argentinischen Künstlerin Marta Minujín. Der »Parthenon der Bücher« ist ein Nachbau des Originaltempels in Athen, dessen Fassade mit Büchern versehen ist, die einst verboten waren oder heute verboten sind. Für den zeitaufwändigen Aufbau des Büchertempels rief die Künstlerin wochenlang weltweit aus, ihr Bücher zu senden, die auf der Black-List stehen.

Der Parthenon war wohl nur für einen Tag vollendet. 7 Tage vor dem Ende der Documenta in 2017 begann der offizielle Abbau der Fassaden, bei dem Hunderte Besucher anstanden, um ein Stück des Parthenons der Bücher zu zerreissen und ein Buch, ein Teil eines Kunstwerkes aus der Documenta-Ausstellung mit nachhause zu nehmen. In Erinnerung an etwas aus der Vergangenheit.

Wie lange währt die Kunst, die Vergänglichkeit, die Botschaft? Die Vergangenheit geht, die Zukunft kommt. Und was bleibt? Eine Lobpreisung an das Vergängliche war auch der Denkstahl Documenta Walk. Denkstahl Street-Art – Kreideaktionen und Sinnsprüche, die zum Nachdenken anregen sollen, durchzogen einen bestimmten Weg auf der Documenta. Die 14. Documenta in Kassel umfasste vier konzeptionell gestaltete Spaziergänge durch diese Kunstwelt hindurch, die man 100 Tage lang begehen konnte. An einem dieser Tage war hier der Denkstahl Walk der fünfte Spaziergang, der allerdings nur für ein paar Stunden gegangen werden konnte. Um 19 Uhr begann es zu regnen.

Wer schreibt, der bleibt? Was bleibt, ist die Erinnerung. Was noch bleibt, sind die Fotos, die Gehilfen der Erinnerung.

PEOPLE, WHAT IS WRONG WITH US?

Word-Art meets Street-Art: Denkstahl auf der Documenta 14

# Early we learned the pain of a cold and brutal world
# Squeezed into this world. No-one asks if this was willed!
# The greatest error of the slave: Freedom!
# Just imagine, we would only be heads …
# Fake News: Truth
# Fake News: Freedom
# Fake News: Love
# No Honey No Life
#People, what is wrong with us?
# But Where Am I? I Have Lost Myself.

BUT WHERE AM I? I HAVE LOST MYSELF

Streetart – Herkunft und Entwicklung

Die Urban Art Szene ist in den letzten Jahren drastisch gewachsen und hat mittlerweile eine eigene Strömung der Kunst gebildet. Urban Art ist eine interessante Mischung aus urbanem Lebensstil und Street Art. Im Vergleich zu Street Art findet Urban Art nicht...

Digit-AL Streetart by Denkstahl – Street Art meets Digital Art

Der Künstler AL, DENKSTAHL ist Autodidakt und seit über 25 Jahren künstlerisch tätig. Aufgewachsen im Frankfurter Milieu prägten Rebellion gegen das bestehende Gesellschaftssystem und gegen Ungerechtigkeit schon früh sein Leben, später auch seine Kunst. Das...

Von der Kunst, kein Künstler zu sein

Mein primäres Interesse an Kunst liegt nicht im Bereich des Handwerks, der Technik oder dem Versuch »schöne, dem Betrachter wohlwollende Ergebnisse« abzuliefern. Vor allem Letzteres gibt es zu tausenden und abertausenden Ausführungen. Ich nenne diese Art von Kunst...

Alles hat seinen Preis – auch unser Umgang mit dem Geld

Seit dem vergangenen Jahrzehnt ist das digitale Zeitalter angebrochen; seit dem ist es zum ersten Mal möglich, mehr Informationen digital zu speichern als analog. Von der Umwandlung analoger Werte in digitale Formate ist auch das Bargeld betroffen, unser geliebtes...

Nomophobie – No Mobile Phone Available

Nicht nur Kindern und Jugendlichen fehlt der bewusste und kritisch-reflektierte Umgang mit den Medien. Die übermäßige Nutzung von Medien durch die unterschiedlichen Gerätetypen – Fernseher, Computer, Spielekonsolen, Handy – ist schädlich. Wir konsumieren technisierte...

Denkstahl – Ein Künstler zwischen klassischer Kunstgeschichte und Rebellion

AL alias DENKSTAHL ist ein autodidaktischer Künstler. Während seine Arbeiten vor ca. drei Jahrzehnten noch stark von der abstrakten Malerei, insbesondere dem Action Painting, geprägt waren, ist es heute hauptsächlich Digitale Kunst / Digital Art, mit der er sich...

Make Love Not War – Zur Symbolik der Liebe und des Herzens

Der Appell MAKE LOVE NOT WAR ist aktueller denn je. 1967 nutzten ihn die Hippies als Slogan, als sie gegen den Vietnamkrieg und den Kalten Krieg protestierten. Bekannt wurde der Slogan durch die Bed-In Performances, die der Beatles-Musiker John Lennon und die...

Die Friedenstaube – Zur Bedeutung und Symbolik des Friedens

Wie kann es uns gelingen, die inneren Kämpfe und den Krieg zu beenden? Zufrieden und in Frieden zu sein? Wie können wir aufhören, jemanden oder etwas für unser eigenes Desaster verantwortlich zu machen und, sei es nur in Gedanken, ihn/sie/es vernichten zu wollen? Wird...

Die Rose – Zur Symbolik der Schönheit

Die Rosensymbolik erzählt eine facettenreiche Geschichte mit erotischer, spiritueller und politischer Sinngebung. Die Rose ist das Symbol irdischer und himmlischer Schönheit.  Ihr süßer Duft, ihre feinen Blütenblätter und ihre spitzen Dornen vereinen das Zarte und das...

Stell dir vor, wir wären nur Köpfe – HEADS II

Im zweiten Teil der HEADS Serie – STARS – porträtiert DENKSTAHL prominente Persönlichkeiten der neuzeitlichen Geschichte. Es sind die Filmstars, Musikstars, Kunststars, Politikstars und Sportstars einer Popkultur, es sind die Genies, Helden und Legenden, die DENKSTAHL...

URBAN ART

REBELLIOUS ART

TRIBUTE TO

NATURAL BORN

HEADS – STARS

HEADS – WARPAINTING

NO HONEY NO LIFE!

FAKE NEWS: FREEDOM

Denkstahl Bücher

DENKSTAHL.
DIGIT-AL

Bildband
152 Seiten

DENKSTAHL
HEADS

Bildband
104 Seiten

DENKSTAHL
STREET ART

Kunstbuch
168 Seiten

DENKSTAHL.
Notiz- & Ideenbuch

184 Seiten
16 Seiten mit Wort & Bild

DENKSTAHL.
Notiz- & Ideenbuch

184 Seiten
16 Seiten mit Wort & Bild

DENKSTAHL.
Poesie & Prosa

Von AL, AMBA, NORA
180 Seiten

Holy Dirty Money

Der sündhafte Umgang mit Geld ist schon in der biblischen Bezeichnung des Mammons zu finden: Mammon, die angebetete Gottheit ist ursprünglich ein unredlich erworbener Gewinn oder unmoralisch eingesetzter Reichtum. »Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den...

Kunst, Kommerz, Geld und Geldkunst

Geld regiert auch die Kunstwelt. Kunst wird zu Rekordpreisen gehandelt und wie die Preise vom Kunstmarkt gemacht werden, ist undurchschaubar. Kunstökonomen, Wirtschaftssoziologen, Kunstwissenschaftler und andere Experten versuchen seit Jahren hinter das Regelwerk des...

Buy Art! Invest In Living Artists!

Denn die Toten brauchen's nicht! Möchtest Du Kunst kaufen, um persönlicher und inspirierender zu wohnen? Oder vielleicht weil Du ein Gönner bist, der die Kunst und das Schaffen des Künstlers fördern will? Oder weil Du in Deiner Firma Deinen Mitarbeitern und Gästen ein...

Menschlichkeit oder von der Kunst, ein Mensch zu sein

Wir alle benutzen den Begriff der Menschlichkeit, bewerten und kategorisieren damit Verhaltensweisen nach »menschlich« und »unmenschlich«. Doch was bedeutet es, ein Mensch zu sein? Was ist Menschlichkeit oder Humanität? Die Philosophie definiert »menschlich« im Sinne...

Von der Kunst, kein Künstler zu sein

Mein primäres Interesse an Kunst liegt nicht im Bereich des Handwerks, der Technik oder dem Versuch »schöne, dem Betrachter wohlwollende Ergebnisse« abzuliefern. Vor allem Letzteres gibt es zu tausenden und abertausenden Ausführungen. Ich nenne diese Art von Kunst...

Planet der Affen oder einfach nur Kunst?

Hast Du Dich auch schonmal gefragt, wo wir Menschen herkommen und wo unsere Reise hingeht? Die christliche Religion sagt, dass ich aus der übrig gebliebenen Rippe von Adam abstamme. Ist es so? Die Wissenschaft hingegen behauptet, dass wir vom Affen abstammen. Stammt...

Zum Thema und zur Ausstellung »Der zufriedene Sklave«

Anlässlich der von dem Künstler und Kurator Erik Anders initiierten Gruppenausstellung »Der zufriedene Sklave« im Lichtraum eins in Wien vom 12. Oktober bis 11. November 2018. Ausgestellt wurden gesellschafts- und zeitkritische Werke von Künstlern aus 16 Ländern. Für...

Der Stacheldraht – Zur Symbolik stählerner Grenzziehung

Dieser Artikel ist inspiriert von einem Film, den ich kürzlich auf Empfehlung bei arte.tv gesehen habe. Begleitet wird er von den Bildern des DENKSTAHL Künstlers, der sich wiederholt dem Symbol des Stacheldrahtes bedient, um vehement das Thema der Freiheit ins...

Nomophobie – No Mobile Phone Available

Nicht nur Kindern und Jugendlichen fehlt der bewusste und kritisch-reflektierte Umgang mit den Medien. Die übermäßige Nutzung von Medien durch die unterschiedlichen Gerätetypen – Fernseher, Computer, Spielekonsolen, Handy – ist schädlich. Wir konsumieren technisierte...

Denkstahl – Ein Künstler zwischen klassischer Kunstgeschichte und Rebellion

AL alias DENKSTAHL ist ein autodidaktischer Künstler. Während seine Arbeiten vor ca. drei Jahrzehnten noch stark von der abstrakten Malerei, insbesondere dem Action Painting, geprägt waren, ist es heute hauptsächlich Digitale Kunst / Digital Art, mit der er sich...

URBAN ART

REBELLIOUS ART

TRIBUTE TO

NATURAL BORN

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

Pin It on Pinterest

Share This