Im Sommer 2021 habe ich für meine Wohnung einige DENKSTAHL Kunstwerke erworben. Neben den sehr schönen Bildern habe ich für jedes Kunstwerk ein vom Künstler unterschriebenes Zertifikat erhalten, das die Echtheit und Einzigartigkeit dieser Kunstwerke bestätigt. Diese zusätzliche Zertifizierung ist notwendig, da DENKSTAHLs Kunstform digital ist und diese digitalen Originale sich in der Theorie beliebig vervielfältigen (sprich ausdrucken) lassen.

Anhand dieses Beispiels lässt sich der Einsatz von NFTs in der Kunstwelt hervorragend erläutern. Aktuell wird der Begriff NFT insbesondere in der Kunst sehr breit genutzt; beispielsweise werden viele Arten von digitaler Kunst aktuell pauschal mit dem Begriff NFT bezeichnet. Dies vermischt unterschiedliche Themen, da es digitale Kunst schon seit Jahrzehnten gibt und nicht erst seit dem Aufkommen von NFTs.

Nomophobie Kunst

Currency Exchange by DENKSTAHL

Digital Art – Unikat, 150×150 cm

Zum besseren Verständnis und zur Abgrenzung nachfolgend eine kurze Definition, in der Hoffnung, dass diese sehr deutliche und deutsche Beschreibung dem Konzept der NFTs nicht die Magie entzieht:

»NFT ist das Akronym für Non-Fungible Token, zu deutsch ist dies eine nicht-austauschbare digitale Wertmarke. In einer vereinfachten Sichtweise sind NFTs einzigartige Token, die ein digitales oder reales Objekt repräsentieren und deren Besitzer in einer speziellen, sicheren Datenbank (der Blockchain) ausgewiesen wird.«

An dieser Stelle sei kurz eingeworfen, dass der Name NFT bzw. Non-Fungible Token sicher nicht durch ein professionelles Marketing-Team definiert wurde. In den seltensten Fällen – und so auch an dieser Stelle – ist die technologische Beschreibung der Eigenschaften eines Objekts ein guter Produktname.

Allerdings eignen sich NFTs aufgrund der bereits im Namen beschriebenen technologischen Eigenschaften hervorragend als Echtheits- und Besitznachweis für unterschiedlichste Arten von Objekten, sowohl in der realen als auch digitalen Welt, beispielsweise Kunstwerke, Immobilien oder Eintrittskarten. Aktuell wird diese neue Technologie insbesondere im Kunstmarkt eingesetzt und hat im Bereich der rein digitalen Kunst seit Anfang 2021 einen regelrechten Hype ausgelöst, da mittels NFTs die Echtheit und Einzigartigkeit von digitalen Kunstwerken (Bildern, Videos) bestätigt (zertifiziert) werden kann. Dies war bislang in einer solchen Form nicht möglich.

NFTs könnten somit im Fall des eingangs erwähnten Beispiels als Zertifikat für die Echtheit der physischen, in meiner Wohnung befindlichen DENKSTAHL Bilder dienen. Dieser offensichtliche Einsatzzweck nutzt allerdings nur einen Bruchteil des Potenzials, den NFTs insbesondere für den Kunstmarkt bieten.

Nomophobie Kunst

Holy Dirty Dollar by DENKSTAHL

NFT – coming soon

Sehr viel interessanter ist aus meiner Sicht die Möglichkeit, echte und einzigartige DENKSTAHL Kunstwerke in digitaler Form zu erwerben. Dies ermöglicht die Sammlung von digitalen Kunstwerken in ihrer ursprünglichen Form, d.h. der Form, in der diese vom Künstler bearbeitet und erstellt wurden (also Bild-Dateien in hoher Auflösung). Diese können beispielsweise auf speziellen Smart TVs oder Art Screens ausgestellt werden. Ich nutze in meiner Wohnung unterschiedliche digitale Kunstwerke auf einem großen Smart TV als Ergänzung zu den physischen Bildern und passe auf diesem Weg das Wohnzimmer damit an die jeweilige Stimmung an.

Weiterhin erhöht sich mit fortschreitender Verschmelzung der digitalen und physischen Welt – die jeder von uns täglich durch Benutzung von unterschiedlichsten Apps auf dem Smartphone erfährt und die in den kommenden Jahren durch Augmented und Virtual Reality und die Entstehung von weit verbreiteten virtuellen Welten, den sogenannten Metaversen, einen weiteren Schub erhalten wird – die Bedeutung und die Einsatzmöglichkeiten von rein digitaler Kunst exponentiell. In einem ersten Schritt werden NFTs auf Social Media Apps nutzbar werden, Twitter und Instagram sind die Vorreiter auf diesem Gebiet.

Planet der Affen oder einfach nur Kunst?

Hast Du Dich auch schonmal gefragt, wo wir Menschen herkommen und wo unsere Reise hingeht? Die christliche Religion sagt, dass ich aus der übrig gebliebenen Rippe von Adam abstamme. Ist es so? Die Wissenschaft hingegen behauptet, dass wir vom Affen abstammen. Stammt...

Und wenn wir dann irgendwann gehen

»Und wenn Wir dann irgendwann gehen, werden Wir euch fehlen, denn Wir sind Aliens.« Wir sind Aliens – dieser Satzpartikel aus Marterias Lied »Aliens« kann, wenn man sich nur kurz darauf einlässt, eine ganze Philosophie, Lebenseinstellung oder gar Religion begründen....

Kunst, Kommerz, Geld und Geldkunst

Geld regiert auch die Kunstwelt. Kunst wird zu Rekordpreisen gehandelt und wie die Preise vom Kunstmarkt gemacht werden, ist undurchschaubar. Kunstökonomen, Wirtschaftssoziologen, Kunstwissenschaftler und andere Experten versuchen seit Jahren hinter das Regelwerk des...

Im Krieg gibt es nur Verlierer

Krieg in aller Munde ... Zunächst einmal sei gesagt, dass ich persönlich als liebendes und friedfertiges Wesen Krieg in jeglicher Form als Lösung eines Konfliktes ablehne, da er mit Waffen und Gewalt darauf abzielt, die körperliche Versehrtheit bis hin zum Tod des...

Ein Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag – Na und!?

Das Bild Na und von DENKSTAHL vereint auf eine zynische Art und Weise Komik, Rebellion und Tragik. Es hat etwas von einer Tragikkomödie; ähnlich wie das Leben. »Egal«, »na und«, »ist nicht wichtig« – auf diese Art und Weise hat wohl schon so manche Streiterei...

Stell dir vor, wir wären nur Köpfe – HEADS II

Im zweiten Teil der HEADS Serie – STARS – porträtiert DENKSTAHL prominente Persönlichkeiten der neuzeitlichen Geschichte. Es sind die Filmstars, Musikstars, Kunststars, Politikstars und Sportstars einer Popkultur, es sind die Genies, Helden und Legenden, die DENKSTAHL...

Alles hat seinen Preis – auch unser Umgang mit dem Geld

Seit dem vergangenen Jahrzehnt ist das digitale Zeitalter angebrochen; seit dem ist es zum ersten Mal möglich, mehr Informationen digital zu speichern als analog. Von der Umwandlung analoger Werte in digitale Formate ist auch das Bargeld betroffen, unser geliebtes...

Statement zur Corona-Krise von Denkstahl: LIEBE HEILT!

Willkommen in der Zeitenwende! Corona verändert die Welt, stürzt sie in eine tiefe Krise, sorgt für Unruhe und Chaos genauso wie für Stille und Besinnung. Bei all den Ängsten und der Panik, die sich zur Zeit durch die Verbreitung des Virus’ auf unserem Planeten...

Menschlichkeit oder von der Kunst, ein Mensch zu sein

Wir alle benutzen den Begriff der Menschlichkeit, bewerten und kategorisieren damit Verhaltensweisen nach »menschlich« und »unmenschlich«. Doch was bedeutet es, ein Mensch zu sein? Was ist Menschlichkeit oder Humanität? Die Philosophie definiert »menschlich« im Sinne...

Denkstahl – Ein Künstler zwischen klassischer Kunstgeschichte und Rebellion

AL alias DENKSTAHL ist ein autodidaktischer Künstler. Während seine Arbeiten vor ca. drei Jahrzehnten noch stark von der abstrakten Malerei, insbesondere dem Action Painting, geprägt waren, ist es heute hauptsächlich Digitale Kunst / Digital Art, mit der er sich...

REBELLIOUS ART

URBAN ART

TRIBUTE TO

NATURAL BORN

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

New Generation Off by DENKSTAHL

NFT, Limited Edition (10) – coming soon

New Generation White by DENKSTAHL

NFT – coming soon

Es freut mich sehr, gemeinsam mit dem gesamten DENKSTAHL Team an der Veröffentlichung der ersten rein digitalen Werke (NFTs) dieses Künstlers zu arbeiten. Der erste Drop aus der Geldkunst-Serie HOLY DIRTY MONEY erfolgt am 24. Mai 2022 auf der Plattform MakersPlace und enthält neben dem Unikat Ticket To Mars II eine Limited Edition des Kunstwerkes New Generation Off, einem meiner persönlichen Lieblingswerke von DENKSTAHL.

Das Projekt HOLY DIRTY MONEY beschäftigt sich in der gewohnt-provokanten Art von DENKSTAHL mit dem Verhältnis zwischen neuen Technologien und dem schnöden Mammon; insbesondere der Kontrast zwischen der schönen neuen Welt in den unendlichen Weiten des Metaverse und dem menschlichen Phänomen des »Greed«, der Gier nach mehr, wird in zahlreichen Werken thematisiert. Der Frankfurter Künstler DENKSTAHL vertritt dabei die Ansicht, dass es nicht wichtig ist, ob Du Geld hast oder willst, sondern wie Du damit umgehst.

Ich für meinen Teil werde mit meinem Geld weiter Kunst erwerben, sowohl in physischer als auch in digitaler Form.

FABIAN
Global Master Of Blockchain

Ticket To Mars I by DENKSTAHL

NFT – coming soon

Ticket To Mars II by DENKSTAHL

NFT, Unikat – coming soon

Der zufriedene Sklave by DENKSTAHL

Limited Edition (5), 150×110 cm

Die in unserem Kunstblog vorgestellten Bilder sind als DENKSTAHL UNIKATE erhältlich, sofern noch vorhanden.

Der Unikatdruck ist ein Einzelstück; ein Hochglanzdruck mit pigmentierter Tinte auf hochwertigem Fotopapier, kaschiert hinter Acrylglas und verstärkt durch eine Rückwand aus Aluminium. Jedes Unikat wird mit einem Künstler-Stempel versehen. Zu dem Kunstwerk erhältst Du ein vom Künstler signiertes Echtheitszertifikat und das Dir gewidmete biografische Kunstbuch DENKSTAHL. art of a rebellious mind.

Kontaktiere uns wegen eines Unikates per WhatsApp, telefonisch +49 1772851804 oder über unsere Kontaktseite.

Gewidmet den Kindern der Zukunft

Bilder und Texte, die ich den Kindern dieser Welt gewidmet habe. Für die Liebe, die Wahrheit, die Freiheit und das Leben ...Schöne Tage Dort, wo sich Schwarz und Weiß zu fadem Grau vermischt, dort, wo die Sonne in einem Tränenmeer erlischt, ganz weit oben im...

Nichts hat keine Kehrseite

Ist das Bild Schachmatt von DENKSTAHL düster, gruselig, verrucht, abartig – kurzum böse? Die Bewertung der Gegebenheit hell als gut und der Gegebenheit dunkel als böse ist ein Resultat der polaren Welt, in der wir leben. Wenn ich von polar spreche, meine ich vor allem...

Holy Dirty Money

Der sündhafte Umgang mit Geld ist schon in der biblischen Bezeichnung des Mammons zu finden: Mammon, die angebetete Gottheit ist ursprünglich ein unredlich erworbener Gewinn oder unmoralisch eingesetzter Reichtum. »Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den...

Buy Art! Invest In Living Artists!

Denn die Toten brauchen's nicht! Möchtest Du Kunst kaufen, um persönlicher und inspirierender zu wohnen? Oder vielleicht weil Du ein Gönner bist, der die Kunst und das Schaffen des Künstlers fördern will? Oder weil Du in Deiner Firma Deinen Mitarbeitern und Gästen ein...

Alles hat seinen Preis – auch unser Umgang mit dem Geld

Seit dem vergangenen Jahrzehnt ist das digitale Zeitalter angebrochen; seit dem ist es zum ersten Mal möglich, mehr Informationen digital zu speichern als analog. Von der Umwandlung analoger Werte in digitale Formate ist auch das Bargeld betroffen, unser geliebtes...

Die Popularität des schillernden Zerfalls

Ich schaue an mir herunter. Die Hose hat zwar keine Löcher, doch ihre Farbe war schon immer ein Schwarz, das verbraucht wirkt, so als ob man sie zu oft gewaschen hätte; auf der Farbpalette irgendeine Mischung aus Altöl und angelaufenem Silber. Viel erwähnenswerter im...

Streetart – Herkunft und Entwicklung

Die Urban Art Szene ist in den letzten Jahren drastisch gewachsen und hat mittlerweile eine eigene Strömung der Kunst gebildet. Urban Art ist eine interessante Mischung aus urbanem Lebensstil und Street Art. Im Vergleich zu Street Art findet Urban Art nicht...

Zum Thema und zur Ausstellung »Der zufriedene Sklave«

Anlässlich der von dem Künstler und Kurator Erik Anders initiierten Gruppenausstellung »Der zufriedene Sklave« im Lichtraum eins in Wien vom 12. Oktober bis 11. November 2018. Ausgestellt wurden gesellschafts- und zeitkritische Werke von Künstlern aus 16 Ländern. Für...

Stell dir vor, wir wären nur Köpfe – HEADS II

Im zweiten Teil der HEADS Serie – STARS – porträtiert DENKSTAHL prominente Persönlichkeiten der neuzeitlichen Geschichte. Es sind die Filmstars, Musikstars, Kunststars, Politikstars und Sportstars einer Popkultur, es sind die Genies, Helden und Legenden, die DENKSTAHL...

Süßer Gesang hat manchen Vogel betrogen – Ausgetwittert

Ein Tweet; ein Zwitschern, ein Vogelgesang. In unserem heutigen Verständnis hat dieser Begriff nichts mehr mit Natürlichkeit oder Schönheit zu tun. Vielmehr ist er repräsentativ für die gesamte digitale Welt; für die Abgründe und Zwecke sozialer Medien. Nicht mehr aus...

REBELLIOUS ART

URBAN ART

TRIBUTE TO

NATURAL BORN

HEADS – WARPAINTING

HEADS – STARS

Pin It on Pinterest

Share This